Rufis

Altenkirchen (abgeschlossen)

Für Landkreise wie dem Kreis Altenkirchen im Westerwald, der von den Einzugsgebieten der großen Städte im Rheinland bis zur Grenze nach Siegen reicht, kann nicht davon ausgegangen werden, dass sie sich im gesamten Gebiet gleich verhalten. Eine solche räumliche Homogenitätsannahme würde zu einer fehlgeleiteten Kreispolitik führen, mit negativen Konsequenzen für den Gesamtkreis und seiner Teilgebiete.

Mitarbeiter des RUFIS haben für diesen Kreis die interne Struktur eingehend untersucht und auf eine besondere Zweiteilung des Kreises hingewiesen. Diese Untersuchung wurde untermauert von einer Bestimmung der Alleinstellungsmerkmale – die für eine SWOT-Analyse herangezogen wurde – und beinhaltet ebenfalls eine kleinräumige Bevölkerungsvorausrechnung, die mit Wanderungsdaten untermauert wurde.
gefördert durch: Kreis Altenkirchen (Westerwald)

Projektleiter: Prof. Dr. Paul Klemmer

Projektmitarbeiter: Dr. Nicola Werbeck, Dr. Michael Kersting

PR_Altenkirchen_06-05-29.pdf