Rufis

Kältenetz Ruhr – Kälteenergieeffizienz als Handlungsfeld für kommunalen Klimaschutz und regionale Wirtschaftsentwicklung in der Metropole Ruhr

Kältebedarf und der Energieeinsatz zur Kälteerzeugung, aber auch Einsparpotenziale auf Unternehmerseite waren bisher wenig beachtete Handlungsfelder des regionalen bzw. kommunalen Klimaschutzes.
Doch gerade in der stark industriell geprägten Metropolregion Ruhr ist eine effiziente Kälteverwendung jedoch ein bedeutsames Handlungsfeld. Sowohl im Hinblick auf die Klimaschutzstrategie (Ressourcenschonung, Immissionsentlastung, Nutzung regenerativer Energiequellen), als auch im Hinblick auf die Wirtschaftsförderung (Innovationen der Kältetechnik und Bauklimatik).
Ziel ist also ein umfassendes Maßnahmenpaket, welches:

  • eine wesentliche Entlastung der CO2-Bilanz,
  • die Vernetzung der wesentlichen Akteure,
  • die Ergänzung kommunaler Klimaschutzprozesse um das Handlungsfeld der Kälteenergieeffizienz,
  • die Verankerung effizienter Kälteverwendung auch als Handlungsfeld der Wirtschaftsförderung, Regionalentwicklung und als Zukunftsgeschäftsfeld auf Anbieterseite,
  • neue Entwicklungen im Bereich der Vermeidung von Kältebedarf

zum Ziel hat.