Studie zu den wirtschaftlichen Effekten der IGA Metropole Ruhr 2027 erschienen

Die Internationale Gartenausstellung (IGA) soll 2027 in der Metropole Ruhr stattfinden. Der Regionalverband Ruhr hatte das RUFIS beauftragt, die mit diesem Ereignis verbundenen kurz- und langfristigen Wirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung abzuschätzen. Die Ergebnisse der Untersuchung liegen jetzt vor: Helmut Karl und Michael Kersting: Gesamt- und regionalwirtschaftliche Effekte der IGA Metropole Ruhr 2027 (= Beiträge zur Ballungsraumforschung, Heft 18), Bochum 2019.

Zu den Studien zur Ballungsraumforschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.