Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat am 10.06.2016 die Studie „Aufgaben, Struktur und mögliche Ausgestaltung eines gesamtdeutschen Systems zur Förderung von strukturschwachen Regionen ab 2020“ vorgestellt (Link zur Pressemitteilung des BMWi).

Das RUFIS hat gemeinsam mit der GEFRA (Münster) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unter Beteiligung der Wirtschaftsministerien der Bundesländer eine Analyse der bisherigen sowie Vorschläge zu einer Neugestaltung der Regionalpolitik in Deutschland erarbeitet. Hierbei werden die Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur sowie die EFRE-Förderung in den Mittelpunkt eines Drei-Ringe-Modells gestellt. Die Vorschläge zur Neugestaltungen ziehen zusätzlich weitere raumrelevante Förderrichtlinien in zusätzlichen Ringen mit ein und beschreiben somit die Regionalpolitik als Querschnittsaufgabe der praktischen Wirtschaftspolitik.

Zum gesamten Gutachten gelangen Sie über diesen Link.